Archiv der Kategorie: Allgemein

CDU trauert um Günter Timm

Günter Timm (links) mit Ehrenurkunde und Gero Storjohann 2009 vor dem Herrenhaus in Seedorf.

Rickling – Die CDU im Kreis Segeberg trauert um ihr verdientes Mitglied Günter Timm aus Rickling. Der verdiente Kommunalpolitiker ist am 18. Mai verstorben. Am 3. Mai war Günter Timm 87 Jahre alt geworden.

Als Gemeindevertreter war Günter Timm in 22 Jahren in fast allen Ausschüssen dabei, setzte sich als stellvertretender Bürgermeister und CDU-Fraktionsvorsitzender für Rickling ein und leitete 10 Jahre als Amtsvorsteher das Amt Rickling. Sein größter Verdienst ist sicherlich die Fusion des Amtes Rickling mit der Gemeinde Boostedt im Jahre 2008. Den CDU-Ortsverband führte Timm 8 Jahre als Ortsvorsitzender

„Günter Timm hat sich in der Kommunalpolitik verdient gemacht. Als engagierter Kommunalpolitiker war er mit Leib und Seele Amtsvorsteher. Er war immer und zu jeder Zeit, wenn er gebraucht wurde, zur Stelle,“ denkt der CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete an seinen Parteifreund in Dankbarkeit zurück. Die beiden hatten noch wenige Tage vor dem Ableben von Günter Timm ein besonderes Gespräch geführt.

Günter Timm wurde am 3. Mai 1934 geboren und war am 1. März 1981 in die CDU eingetreten. Die persönlichen Glückwünsche zur vierzigjährigen Mitgliedschaft konnte der CDU-Ortsvorsitzende Stefan Dohse wegen der Corona-Pandemie nur telefonisch überbringen. Über die Urkunde, Nadel, das Präsent und eine von vielen Weggefährten aus dem Ortsverband unterzeichnete Karte hat sich Günter Timm sehr gefreut.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Viel Wahlkampfunterstützung für Gero Storjohann

Zum Video Clip Hier anklicken

Sehr erfolgreich verläuft der Aufruf zur Mitwirkung im Team Gero Storjohann (CDU) für den beginnenden Wahlkampf zur Bundestagswahl am 26. September 2021. Es haben sich auch zahlreiche Unterstützer gemeldet, die nicht Mitglied in der CDU sind. Viele benennen die Verhinderung einer Öko-Diktatur mit dem Abbau von Arbeitsplätzen und Wohlstand in unserem Land als Grund für ihre Einsatzbereitschaft.

Laufend neue Informationen gibt es auf der neuen Rubrik „Team Gero Storjohann“ auf der Homepage von Gero Storjohann (www.gero-storjohann.de)

Weitere Unterstützer können sich gern per Mail unter wkb@gero-storjohann.de anmelden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole-Christopher Plambeck MdL: Das landesweit freie WLAN kommt!

Aktuelle Rede von Ole-Christopher Plambeck MdL im Landtag Schleswig-Holstein

Wir wollen niedrigschwellig und unterbrechungsfrei landesweit freies WLAN für alle Bürgerinnen und Bürger ermöglichen. Das wird nur funktionieren, wenn wir Kommunen, kommunale Unternehmen private und öffentliche Betriebe, Vereine und Verbände sowie Freifunkinitiativen dafür gewinnen und mit ihnen in dieser Sache kooperativ zusammenarbeiten. Der Ausbau soll neben den Städten und Gemeinden, insbesondere auch die ländlichen und touristisch genutzten Regionen umfassen, um unterbrechungsfreies und freies WLAN im gesamten Land auf den Weg zu bringen.

Der Bericht zeigt, dass wir dieses Ziel schaffen können. Der Bericht zeigt aber auch, dass es nicht unbedingt alleine vollumfassend funktionieren wird. Denn manche Gebiete sind für manche Anbieter schlichtweg uninteressant. Zudem haben die unterschiedlichen bestehenden Anbieter, auch unterschiedliche Systeme. Dies hat verschiedene Gründe. Aber hierdurch ist der Ausbau hier und da ins Stocken geraten. Es zeigt, dass es eine Strategie des Landes braucht, um das Thema zu koordinieren und effektiv voranzutreiben. Denn das landesweit freie WLAN wird nur zu einem Erfolg, wenn sich die Nutzerinnen und Nutzer nicht jedes Mal ein neues WLAN-Netz suchen, sich jedes Mal neu registrieren und andere AGBS akzeptieren, müssen. Denn das schreckt nicht nur von der Nutzung ab, sondern vermittelt unseren Gästen kein gutes Bild von unserem Land in dieser Sache. Daher kann das landesweit freie WLAN sich zu einem richtig guten Aushängeschild für Schleswig-Holstein entwickeln.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Landtagskandidaten bei der CDU Trappenkamp

(vlnr.) Sönke Ehlers, Gastgeberin Ute Böse, Sönke Siebke, Maren Storjohann und Matthias Malassa..

Trappenkamp – Die vier CDU-Kandidaten zur Landtagswahl 2022 im Wahlkreis Segeberg Ost warben im Sportlertreff bei den Mitgliedern des CDU Ortsverbandes um die Stimmen ihrer Parteifreunde. Alle 30 Teilnehmer der Veranstaltung wiesen ein höchstens 24 Stunden altes negatives Testergebnis vor und auf die Einhaltung der Coronaregelungen wurde geachtet.

Maren Storjohann (55) aus Seth, Sönke Siebke (56) aus Schmalensee, Matthias Malassa (54) aus Wahlstedt und Sönke Ehlers (28) aus Bornhöved stellten sich und ihre Ziele den Mitgliedern im ersten Teil der Veranstaltung vor. Im zweiten Teil wurde unter der Leitung der Ortsvorsitzenden Ute Böse diskutiert.

Am Ende konnten alle 4 Bewerberinnen und Bewerber um die Kandidatur mit dem anerkennenden Tischklopfen und Schlussapplaus ihrer Parteifreunde für alle Kandidaten zufrieden sein. Wer auch immer nominiert werden wird, kann sich im Wahlkampf der Unterstützung durch die Trappenkamper Christdemokraten sicher sein. Auch die 3 unterlegenen Kandidaten werden sich im Wahlkampf einsetzen.

Für die im Wiederaufbau befindliche CDU Trappenkamp war die Veranstaltung ein Gewinn. Das transparente Verfahren überzeugte. Ute Böse konnte ein neues Mitglied aufnehmen.

Die Entscheidung über die Kandidatur fällt im Juni per Abstimmung auf einer Mitgliederversammlung auf der alle Christdemokraten stimmberechtigt sind, die ihren Wohnsitz Wahlkreis Segeberg Ost haben.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole-Christopher Plambeck: Kaffee spenden statt vernichten!

Kaffee gehört zu den Grundnahrungsmitteln in Deutschland. Neben der Umsatzsteuer unterliegt Kaffee auch der Kaffeesteuer. Welche eine Verbrauchsteuer darstellt, die dann anfällt, wenn der Kaffee aus dem Steuerlager in den freien Verkehr also z.B. in den Handel gelangt.

Ganz kurz: Was ist Steuerlager? Steuerlager sind Orte, an und von denen Kaffee unter Steueraussetzung hergestellt, bearbeitet oder verarbeitet, gelagert, empfangen oder versandt werden. Die Kaffeesteuer ist eine Bundessteuer, die immerhin mit 1 Mrd. Euro zum Steueraufkommen des Staates beiträgt. Ihre Berechtigung hat diese Steuer nicht nur aufgrund ihres Aufkommens, sondern auch, weil sie dem Lebensmittel Kaffee einen Mindestwert gibt, der notwendig ist, um die Qualität zu halten.

Es gibt unterschiedliche Steuerbefreiungstatbestände. Unter anderem sind Proben für die Qualitätskontrolle steuerbefreit, ebenso die Herstellung von Kaffee im Privathaushalt zum Eigenverbrauch. Ebenfalls steuerfrei ist die Vernichtung von Kaffee. Das klingt zunächst merkwürdig, ist aber absolut sinnvoll, sofern es sich um nicht verkehrsfähigen Kaffee handelt, also um Kaffee, der beispielsweise durch Verbrennung in der Rösterei Schaden genommen hat und darum nicht mehr verkauft werden kann.

Veröffentlicht unter Allgemein |