Bundestagsabgeordnete beim Gartenbau-Produktionsbetrieb Edert

(vlnr.) Hartwig Bull, die Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und Melanie Bernstein und das Ehepaar Michaele und Wilhelm Edert.

Info-Gespräch im Blumenmeer

Gönnebek / Gärtnersiedlung. Die CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann und Melanie Bernstein besuchten den familiengeführten Gartenbau-Produktionsbetrieb Edert in der Gärtnersiedlung. Michaele und Wilhelm Edert informierten zusammen mit Hartwig Bull von der benachbarten Firma Gartenbau Bull die Bundespolitiker über die Lage der Gärtnereien und Blumengeschäfte während des Lockdowns. Durch den Lockdown des Einzelhandels fallen für die Blumen-Zulieferer auch die Großkunden wie Blume 2000 und Großhändler wie Cash & Carry als Abnehmer aus.

Einschließlich der Familienarbeitskräfte sind in dem Betrieb 15 Mitarbeiter beschäftigt. Keine Mitarbeiter wurden  in Kurzarbeit geschickt.

Vor der Beet-und Balkon-Saison und kurz vor dem umsatzstarken Osterfest bietet der Bund aktuell finanzielle Unterstützung als Corona-Soforthilfe an. Die CDU/CSU Fraktion hatte sich erfolgreich dafür eingesetzt, dass Blumen in die Kategorie verderbliche Waren für die Saisonware der Wintersaison 2020/2021 aufgenommen wurden um zu helfen, die Krise zu überstehen. Die Einreichung der Anträge wird in der Regel in den Bundesländern bis zum 31. Mai 2021 möglich sein.

Für den erforderlichen Lockdown zeigten die Gärtner Verständnis. Die Entscheidung über eine diese wichtige Pandemieschutzmaßnahmen zur Kontrolle Infektionskrankheit Covid 19 liegt beim Land Schleswig-Holstein.

Gero Storjohann hatte über dieses Thema bereits im Vorwege des Besuchs mit Ministerpräsident Daniel Günther gesprochen. Der Ministerpräsident wird aus Anlass einer besonderen Auszeichnung in den nächsten Wochen die Firma Gartenbau Bull besuchen und für persönliche Gespräche in der Gärtnersiedlung zur Verfügung stehen. Die Bundestagsabgeordneten unterstützen diesen Informationsaustausch.

Die grüne Branche erhofft bei entsprechender Coronalage eine bundesweite Öffnung von Gärtnereien, Baumärkten, gärtnerischem Fachhandel und Floristikfachgeschäften im März. Die Unternehmen der Branche haben bereits in der Vergangenheit bewiesen, dass sie verantwortungsvoll mit der Situation umgehen und sich für die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern einsetzen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

2 Ausflugstipps von Gero Storjohann am Sonntag

Kloster Nütschau

 

Jersbeker Park

 

Mit den besten Wünschen zum Valentinstag.

Die Serie „Besondere Plätze in Segeberg und Stormarn“ sind auf der Homepage von Gero Storjohann und in den Social Medias ein echter Quotenhit. Heute wurden gleich 2 Empfehlungen veröffentlicht. Zu den einzelnen Artikeln gelangen Sie durch Anklicken der Fotos.

Weitere Empfehlungen von Gero Storjohann  für unternehmungslustige Familien als Kurzstrecken mit Kinderwagen, Walking-Stöcken oder ihrem Hund finden Sie hier….

Veröffentlicht unter Allgemein |

Bernstein, Plambeck und Rathje-Hoffmann in Programmkommission berufen

Auf der Sitzung des Landesvorstandes der CDU Schleswig-Holstein Anfang Februar wurden mit der Bundestagsabgeordneten Melanie Bernstein und den beiden Segeberger Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann und Ole Plambeck gleich drei Abgeordnete aus dem Kreis Segeberg in die Programmkommission der Nord-CDU  berufen. Damit werden die drei Abgeordneten maßgeblich am nächsten Wahlprogramm der CDU Schleswig-Holstein mitarbeiten.

Dabei wird die Bundestagsabgeordnete Melanie Bernstein vor allem ihre Expertise für den Bereich Familie und Kultur – insbesondere im ländlichen Raum – einbringen. Bernstein ist im Deutschen Bundestag Mitglied im Familienausschuss und Obfrau der CDU/CSU-Fraktion im Ausschuss für Kultur und Medien. Die Wahlstedterin, die auch ehrenamtlich als Vorsitzende des Programmbeirates für das „Kleine Theater am Markt“ in Wahlstedt tätig ist, kann auf eine langjährige Praxiserfahrung in der Kulturbranche und die ehrenamtliche Kulturarbeit in unserer Region zurückgreifen.

Die sozialpolitische Sprecherin Katja Rathje-Hoffmann wird ihr Wissen aus dem Bereich Kita und Soziales einbringen. So hatte sie maßgeblich an der Kita-Reform mitgearbeitet. Für Rathje-Hoffmann ist zudem wichtig, dass der Hamburger Rand als wirtschaftliches „Zugpferd“ Schleswig-Holsteins starke Berücksichtigung im Wahlprogramm findet.

Der Landtagsabgeordnete Ole Plambeck aus Henstedt-Ulzburg wird seine Erfahrung als Finanz- und Haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion und als Landesvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung der CDU in die Programmkommission einfließen lassen. Plambeck wird darauf achten, dass die Themen auch solide durchfinanziert sind. Zudem ist Plambeck der kommunale Blick auf die Themen des Landes wichtig.

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV WEB Talk Digitalisierung und Vernetzung


Bitte melden Sie sich zum Webtalk per E-Mail an. Die Zugangsdaten (Webex-System) erhalten die Angemeldeten in der Woche der Veranstaltung per E-Mail.Ich freue mich auf Ihre Fragen und Diskussionsbeiträge,
herzliche Grüße

Ihr
Ole-Christopher Plambeck
– KPV-Landesvorsitzender –

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann – Über die Bahntrasse nach Bad Oldesloe

Weitere Empfehlungen über besondere Routen und Orte in meinem Walkreis finden Sie hier….

Nicht weit von meinem Heimatort erreiche ich bei Itzstedt, Nahe oder Sülfeld den Radwanderweg Henstedt-Ulzburg – Bad Oldesloe. Dieser verbindet die Kreise Segeberg mit Stormarn und führt entlang der ehemaligen Kleinbahntrasse der Elmshorn-Barmstedt-Oldesloer-Eisenbahn AG (EBOE).

An dem Radwanderweg unweit vom ehemaligen Bahnhof Grabau lohnt es sich einmal abzusteigen und auf einem Rundweg die wunderschöne Landschaft zu Fuß zu erkunden. Einstieg ist am Parkplatz gegenüber dem Lehr- und Erlebnispfad. Auch auf diesem lohnt sich eine Exkursion.

Unsere kleine Wanderung führt uns vorwiegend auf Waldwegen durch den Grabauer Forst, dem Findlingsgarten und zu den Fischteichen bei Grabau.

Diese Route ist wie der Waldlehrpfad vom Naturerlebnis Grabau ein tolles Erlebnis der Ruhe. Malerisch schön ist die Kleine Brücke auf die Prinzeninsel und sehr spannend-lehrreich ist der Findlingsgarten.

An dem Radwanderweg unweit vom ehemaligen Bahnhof Grabau befindet sich der von der Sparkassen-Kulturstiftung Stormarn errichtete Grabauer Findlingsgarten mit 30 Findlingen aus dem Kreis Stormarn. Die dort zu sehenden Findlinge stammen aus den geologischen Formationen der vergangenen drei Eiszeiten. Hier finden sich fast alle Gesteinsarten, die es in Skandinavien gibt. Unter den großen Steinen überwiegen die besonders widerstandsfähigen Granite und Gneise.

Neben verschiedenen Entenarten (Stockente, Tafelente, Reiherente), Tauchern (Haubentaucher), Rallen (Blässralle) und Reihern (Graureiher) kommen hier außerdem Kormorane, Fisch- und Seeadler sowie der Eisvogel vor.

Nach diesem Rundgang setze ich meine Radtour nach Bad Oldesloe über Blumendorf fort.

Veröffentlicht unter Allgemein |